Akontorechnung 2017

01.06.2017

Sie erhalten im Juni die Akontorechnung 2017 (provisorische Steuerrechnung). Die Steuern 2017 werden Ende Jahr zur Zahlung fällig. Die Schlussrechnung 2017, zusammen mit einer allfälligen Zinsabrechnung, werden Sie nach Einreichung der Steuererklärung 2017, im Verlauf des Jahres 2018 oder in den ersten Monaten 2019 erhalten.

Veränderungen im Einkommen während des Jahres 2017 wirken sich auf Ihre Steuerrechnung aus. Die provisorischen Rechnungen werden in der Regel anhand des Vorjahres erstellt. Bis die Steuererklärung mit der aktuellen Deklaration vom Steueramt überprüft wird, kann es sein, dass erneut eine zu tiefe oder zu hohe Akontorechnung 2017 fakturiert wurde. Sollte sich Ihr Einkommen und/oder Vermögen im Jahr 2017 spürbar verändern, ist es sinnvoll, die Auswirkungen auf die geschuldeten Steuern 2017 zu überprüfen. Melden Sie das umgehend dem Steueramt. Ansonsten kann es zu unangenehmen Nachzahlungen oder zu einer überhöhten Rechnung kommen.

An die Jahrgänger 1999 und Lehrlinge
Die Jahrgänger 1999 werden im Jahr 2017 neu steuerpflichtig. Dazu erhalten Sie zum ersten Mal eine Akontorechnung 2017.

Lehre im Jahr 2017 beendet – Was gilt zu beachten?
Die Beendigung der Ausbildung und der Eintritt in das Berufsleben bringen auch bei den Steuern eine Veränderung. Die jungen Berufsleute verdienen nach der Lehre mehr als zu ihrer Lehrzeit. Daher wird auch die Einkommenssteuer ansteigen. Wir empfehlen, eine Anpassung der provisorischen Steuerrechnung 2017 (Akontorechnung), welche im Juni zugestellt wird, beim Steueramt zu beantragen. Das Steueramt-Team hilft Ihnen bei der Berechnung des voraussichtlichen Steuerbetrages und kann Ihnen Zahlungsmöglichkeiten aufzeigen.

Erinnerung
Wir bitten alle Steuerpflichtigen, die Ihre Steuererklärung 2016 noch nicht eingereicht haben, dies noch nachzuholen. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die Steuererklärung fristgerecht einreichen. Damit kann das Steueramt-Team umgehend die Veranlagung und definitive Abrechnung 2016 vornehmen.

Haben Sie noch Fragen? Das Steueramt der Gemeinde Schötz hilft Ihnen gerne weiter unter 041 984 01 15 oder via Steueramt@schoetz.ch.